Leitlinien

Ziele und Leitlinien für die Spieler

• Jeder wird als gleichberechtigter Mitspieler respektiert und akzeptiert
• Jeder Spieler gehört zum Team, vermeidet Grüppchenbildungen innerhalb der Mannschaft
• Gemeinsam gewinnen und verlieren wir
• Die Spieler reden sich untereinander mit dem Vornamen an. Unser Ziel ist ein respektvoller und stilvoller Umgangston.
• Der Trainer gibt vor, wie er von den Spielern angeredet werden möchte
• Wenn ihr an einem Spiel oder Training nicht teilnehmen könnt, ist es selbstverständlich, dass ihr euch möglichst frühzeitig beim Trainer abmeldet
• Pünktlichkeit ist für den Trainings- und Spielbetrieb absolut notwendig
• Alle Spieler haben Räumlichkeiten, Sportplätze, Spielmaterial (Trikots, Bälle, usw.) und Sportgeräte pfleglich zu behandeln
• Wir repräsentieren die Spielgemeinschaft, den TSV Grünkraut und den TSV Bodnegg und sind somit mitverantwortlich für ein positives und sportliches Erscheinungsbild. Alkohol und Zigaretten im Dress oder Trainingsanzug des Vereins sind deshalb tabu
• Auf dem Spielfeld präsentieren wir uns mit einem fairen und sportlichen Auftreten gegenüber den Gegenspielern, Zu­schauern und den Mitspielern
• Dazu gehört auch ein korrektes verhalten gegenüber den Schiedsrichtern – Ihre Entscheidungen werden respektiert
• Disziplinarstrafen vom wfv für unkorrektes Verhalten werden vom Verein dem Spieler persönlich in Rechnung gestellt. Bei unsportlichem Verhalten ist der Verein nicht bereit diese Kosten zu übernehmen
• Probleme der Mannschaft sind primär innerhalb der Mannschaft, den Trainern und Betreuern zu lösen. Sprecht Trainer und Betreuer frühzeitig an! Auch die Abteiluns- und Jugendleiter stehen jederzeit zu einem Gespräch zur Verfügung
• Engagiert euch auch über den Spielbetrieb hinaus für den Verein. Dazu gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten

Ziele und Leitlinien für die Trainer

• Das Verhalten des Trainers gegenüber der Mannschaft muss jederzeit vorbildlich und korrekt sein
• Bei Terminschwierigkeiten ist rechtzeitig Ersatz bei Trainerkollegen oder Betreuern zu organisieren (Training ohne Trainer darf es nicht geben)
• Die Vorbereitung des Trainings sowie der Spiele ist obligatorisch. Das Training ist alters- und entwicklungsgerecht zu gestalten
• In Spiel und Training steht Lob und Bestätigung vor Kritik
• Leitsatz für Leistungsgedanke „Jeden Spieler nach seinen Möglichkeiten fördern und fordern“
• Leitsatz für die Mannschaft „Die Mannschaft ist der Star“. Die Förderung des Teamgeistes nimmt deshalb eine wichtige Stellung ein (durch z.B. Rahmenprogramm, Rituale wie Handschlag oder Schlachtruf, usw.)
• Das Gespräch mit der Mannschaft beim Training und bei den Spielen hat als Rückmeldung für Trainer und Spieler eine hohe Bedeutung. Dabei auch den Spielern Gelegenheit zur Äußerung geben bzw. sie dazu ermutigen (nicht nur Trainer-Monolog)
• Den Spielern zeigen, dass sie ernst genommen werden. Nur mündige und selbstbewusste Spieler bringen ihre volle Leis­tung
• Gemeinsame Aktivitäten sollten nicht vernachlässigt werden, ggf. ist dies bei Saisonbeginn mit den Eltern abzustimmen
• Wie die Spieler sollten auch die Trainer an einer stetigen Verbesserung ihrer Qualifikation interessiert sein. Die Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen ist dafür sehr förderlich

Ziele und Leitlinien für die Eltern

• Unterstützen sie die jungen Fußballer(-innen) als Zuschauer bei den Spielen. Ihr Interesse ist ein entscheidender Faktor für ein erfolgreiches Arbeiten der Jugendabteilung
• Für Dresswaschen und Fahrten zu den Auswärtsspielen werden die Dienste der Eltern in Anspruch genommen. Die Trai­ner versuchen dies möglichst gleichmäßig den Eltern zuzuteilen
• Die Trainer und die Abteilungs- und Jugendleiter stehen jederzeit zu einem Gespräch zur Verfügung. Bitte nutzen sie dies, insbesondere für Kritik und Anregungen, sowie bei Problemen
• Kritiken und Probleme, die sie mit dem Trainer oder in der Mannschaft sehen, frühzeitig bei Trainern oder Abteilungs- und Jugendleitung vorbringen
• Als Zuschauer bei den Spielen haben sie Vorbildfunktion. Zeigen sie deshalb ein faires und sportliches Verhalten gegen­über Schiedsrichter, Gegner und der eigenen Mannschaft
• Für Anleitung während der Spiele und beim Training sind die Trainer zuständig. Wir bitten alle dies zu respektieren
• Den Trainern ist Unterstützung durch die Eltern beim Rahmenprogramm um den Fußball herum jederzeit willkommen

Leitlinien der SGM Grünkraut/Bodnegg
Leitlinien der SGM Bodnegg/Grünkraut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.