Sieg auf verkleinertem Spielfeld

Ein Novum hatte unsere U17 am Sonntag gegen die SGM Argental/Tannau/Neukirch II. Da die Gäste nur eine 9er Mannschaft hatte, spielte man erstmals von Torlinie zu Sechzehner, also einem verkürzten Feld und mit nur 9 statt 11 Spielern.

Gleich zu Beginn zeigten unsere Junioren, dass sie mehr als nur einen Punkt aus dieser Partie mitnehmen wollen und gestalteten das Spiel. Nur die Torabschlüsse waren nicht von Erfolg gekrönt, so blieb es in den ersten 40 Minuten nur bei einem Tor durch Linus Schneiderhan, trotz zahlreichen Chancen. Gegen Ende der ersten Halbzeit lud man zudem durch eigene Fehler und der schwindenden Dominanz die Gegner zu Kontern ein. Eine der wenigen Chancen nutzten diese dann auch zum 1:1.

Nach der Halbzeitpause nahm unsere Mannschaft das Handeln wieder in die eigene Hand und war auch gefährlicher beim Torabschluss. Durch 4 Tore in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff stellte man die Weichen für den Sieg im ersten Heimspiel. Am Ende gewann unsere Juniorenauswahl verdient mit 6:2.

Spielverlauf und Torschützen

Bereits am Dienstag findet in Bodnegg um 18:30 Uhr das Pokalspiel gegen die SGM Haslach/Amtzell statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.