U15: Spielbericht gegen den SV Bergatreute

Unser erstes Spiel am 31. März in der Leistungsstaffel fiel auf Grund von Krankheit bei den Gästen aus, so dass wir gestern dieses Spiel gegen den SV Bergatreute nachholen durften. Nachdem wir in den bisherigen 4 Spielen keine Punkte sammeln konnten, freuten wir uns umso mehr, nun einen bekannten Gegner aus der Qualistaffel zu haben, bei welchem wir trotz einer Niederlage damals eine Chance ausrechneten, als Sieger vom Platz zu gehen.

Deshalb begannen wir das Spiel ab der ersten Minute recht offensiv und bedrängten den Gegner weit in seiner Hälfte. Durch das frühe Pressing gewannen wir schnell die Bälle wieder, falls wir sie einmal verloren hatten und konnten innerhalb von wenigen Minuten bereits mit 2:0 in Führung gehen. Erst nach dem 2:0 waren die Bergatreuter wachgerüttelt und im Spiel drin. Sie hielten nun stärker gegen unsere Angriffe dagegen und versuchten, durch unsere offensive Haltung motiviert, durch Konter einen Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang “Dante” (so nannten die Zuschauer ihn liebevoll, da er eine Frisur wie der Gladbacher Fußballer Dante hatte) dann auch in der 10. Minute. Unbeirrte durch das Gegentor gingen unsere Jungs wieder früh auf den Ball und erarbeiteten sich Torchancen. Als dann in der 16. Minute ein Freistoß ca. 20 Meter vom Tor entfernt geschossen werden musste, lies unser sicherer Freistoßschütze Simon G. seinem Stürmerkollegen Markus den Vortritt. Dieser verwandelte den Freistoß mit etwas Schützenhilfe des gegnerischen Torspielers nicht nur zum 3:1, sondern er machte damit auch seinen Hattrick voll.
Nach dem kräftezehrenden Offensivpressing schalteten wir nun einen Gang zurück und ließen die Gästemannschaft wieder mehr vom Spiel haben. Dennoch gab es auch hier einige gute Chancen um die Führung weiter auszubauen. Eine – wenn nicht die einzige – weitere gefährliche Torchance parierte unser Torspieler Samet gekonnt auf der Linie.

Nach dem Anpfiff der 2. Halbzeit konnten die 3 Spieler, die kurz vor Ende der ersten Halbzeit eingewechselt wurden, ihre Leistung volle Leistung abrufen und die Mannschaft mit frischer Kraft im frühen Ballgewinn unterstützen. Dadurch gelang Paul 5 Minuten nach Anpfiff die Führung auf 4:1 zu erhöhen. Dass die eingewechselten Spieler sich nun bestens eingefügt haben konnte man keine 5 Minuten später sehen, als Simon O. einen wunderschönen Steilpass auf Markus spielte, dieser aber nicht richtig an Ball gekommen ist und so der ebenfalls eingewechselte Florian seine Chance gesehen hat. Diese Chance hat er gleich ergriffen und den Ball direkt im Netz zappeln lassen. Auch danach gaben wir nicht auf unsere Tore zu machen, so dass unsere Spieler Florian, Pascal und Markus auf den Schlussstand von 8:1 erhöhen konnten.

Bereits am Samstag fahren wir an den Bodensee um in Fischbach gegen die SGM Fischbach/Schnetzenhausen zu spielen. Damit wartet wieder ein Team aus der vorderen Tabellenhälfte auf uns.

 

U15: Spielszene gegen den SV Bergatreute

U15: Spielszene gegen den SV Bergatreute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.